Dr. Ing. h.c. F. Veyder Motoren-und Fahrzeugbaugesellschaft (Veyder)

      Dr. Ing. h.c. F. Veyder Motoren-und Fahrzeugbaugesellschaft (Veyder)



      Die Dr. Ing. h.c. F.Veyder Motoren-und Fahrzeugbaugesellschaft ist ein bekannter Hersteller von Sportwagen aus dem astorischen Cannstatt im süden des Landes. Bekannt wurde die Automarke besonders durch viele Rennsiege in Tourenwagenmeisterschaften und 24-Stunden-Rennen. Der Besitz eines veyders zählt mehr als ein Statussymbol als als Besitz eines Fahrzeuges.

      Die Anfänge machhte Friedrich Veyder in einem Konstruktionsbüro in Cannstatt in den 1930er Jahren. Ihn faszinierte bereits seit seiner Kindheit das Automobil und sein Ziel war es schon immer gewesen, eines Tages selber welche zu konstruieren. Nach Abschluss seines Studiums und fertigstellung seiner Doktorarbeit eröffnete er ein kleines Konstruktionsbüro in seiner Heimat Cannstatt. Doch die Anfänge gestalteten sich schwierig und Veyder konnte die ersten Jahre nur durch finanzielle Unterstützung überstehen. Erst als Veyder, nachdem er sein können bereits durch die Konstruktion mehrerer erfolgreicher Rennwagen unter Beweis gestellt hat, mit seinem Konstruktionsbüro als Chefkonstrukteur des neuen, staatlich gegründeten Automobilherstellers "Bürgerfahrzeug" eingestellt wurde ging es wirtschaftlich bergauf und bildete die Basis des heutigen Automobilherstellers. Daraufhin folgten nun auch mehrere staatliche Aufträge, besonders für das Militär wie die Konstruktion des bis heute noch für seine Stärke berühmten Panzerkampfwagen VI. Für die Produktion wurde ein neues Werk im Cannstatter Stadtteil Zuffenhausen errichtet, welches auch heute noch genutzt wird. Mitte der 1940er trennte man dann die Zusammenarbeit mit Bürgerfahrzeug und ging nun seinen eigenen Weg, der 1947 in die Konstruktion des ersten Seriensportwagens mündete und damit in die Anfänge des heutigen kerngeschäftes Veyders, aus dem 1963 auch das bis heute wohl bekanntest und berühmteste Modell, der Veyder 911, entstand, der bis heute in der 8. Generation produziert wird. Obwohl Veyder auch heute noch der kleinste Autobauer in Astoria ist, steht das Unternehmen wirtschaftlich gut dar, nicht zuletzt auch, weil der Preis pro Fahrzeug sehr hoch ist und ein Veyder mehr Luxus-als Gebrauchsgegenstand ist.

      Fahrzeugmodelle:

      Veyder 911
      RL: Porsche 911

      Quelle: Wikipedia//Lizenz: CC BY-SA 4.0

      Technische Daten:
      Leistung: Ottomotoren: 384–450PS
      Länge: 4.519mm
      Breite: 1.852mm
      Höhe: 1.297–1.300mm
      Radstand: 2.450mm
      Leergewicht: 1.580–1.640kg
      Versionen: Coupé, Cabriolet

      Veyder 921
      RL: Porsche Boxster

      Quelle: Wikipedia//Lizenz: CC-BY 4.0

      Technische Daten:
      Leistung: Ottomotoren: 300–420PS
      Länge: 4.379–4.430mm
      Breite: 1.801mm
      Höhe: 1.258–1.281mm
      Radstand: 2.475–2.484mm
      Leergewicht: 1.335–1.420kg

      Veyder 922
      RL: Porsche Cayman

      Quelle: WIkipedia//Lizenz: CC BY-SA 4.0

      Leistung: Ottomotoren: 300–420PS
      Länge: 4.379–4.456mm
      Breite: 1.801mm
      Höhe: 1.269–1.295mm
      Radstand: 2.475–2.484mm
      Leergewicht: 1.335–1.420kg

      Veyder 931
      RL: Porsche Panamera

      Quelle: WIkipedia//Lizenz: CC BY-SA 4.0


      Technische Daten:
      Leistung: Ottomotoren: 330–550PS//Dieselmotor: 410PS//Otto-Hybrid: 462–680PS
      Länge: 5.049–5.199mm
      Breite: 1.937mm
      Höhe: 1.423–1.432mm
      Radstand: 2.950–3.100mm
      Leergewicht: 1.815–2.325kg
      Versionen: Kombilimousine, Kombi

      Veyder 991
      RL: Porsche Cheyenne

      Quelle: Wikipedia//Lizenz: CC BY-SA 4.0

      Technische Daten:
      Leistung: Ottomotoren: 340–550PS//Otto-Hybrid: 462–680PS
      Länge: 4.918–4.939mm
      Breite: 1.983.1.989mm
      Höhe: 1.653–1.696mm
      Radstand: 2.895mm
      Leergewicht: 2.060–2.610kg
      Versionen: Kombi, Kombilimousine

      Veyder 981
      RL: Porsche Macan

      Quelle: Wikipedia//Lizenz: CC BY-SA 4.0

      Technische Daten:
      Leistung: Ottomotoren: 236–440PS//Dieselmotor: 210–258PS
      Länge: 4.681–4.699mm
      Breite: 1.923mm
      Höhe: 1.609–1.624mm
      Radstand: 2.807mm
      Leergewicht: 1.770–1.925kg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Astoria“ ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher