Vereinigtes Königreich von Vatemburg

    • Angenommen

      Vereinigtes Königreich von Vatemburg

      Anmeldung Neuer Staat

      Name des Landes: Vereinigtes Königreich von Vatemburg
      columbisch: United Kingdom of Vatemburg
      elysisch: Royaume-Uni de Vatembourg

      Bevölkerungsgröße: 56.790.235 Mio.
      Regierungsform: Parlamentarische Monarchie
      Regierungsoberhaupt: Premierministerin Lorette-Hailey Napolitano
      Staatsoberhaupt: Königin Beatrice III.
      Amtssprache: Columbisch

      Währung: Vatemburgischer Sterling (1ST = 2,48 VS-Dollar)
      BIP (pro Kopf): 39.260 VS-Dollar
      Kaufkraftbereinigtes BIP (pro Kopf): 40.487 VS-Dollar
      Human Development Index: 0,876
      Reales Vorbild: Orientierung an Großbritannien


      Klima & Landschaft:
      In Vatemburg herrscht gemäßigt-maritimes Klima. Dabei sorgt der Golfstrom trotz der nördlichen Lage für milde Temperaturen. Das Wetter gestaltet sich insgesamt sehr wechselhaft und zum Teil auch stürmisch. Es fällt über das ganze Jahr hinweg recht viel Niederschlag, wobei im Süden weniger Regen niedergeht als im Westen oder Norden. Im Sommer liegen die Durchschnittstemperaturen meist zwischen 15 und 20 Grad, wobei in manchen Landesteilen auch durchaus mal Temperaturen über 30 Grad möglich sind. Im Winter bleiben die Maximaltemperaturen meist über 0 Grad. Zweistellige Frostgrade in den Nächten sind selten. Schneefall tritt vor allem im Norden und Osten auf. Sonst fällt nur selten Schnee, und eine Schneedecke kann sich kaum länger als eine Woche halten.

      Wirtschaft & Infrastruktur:
      Vatemburg verfügt über natürliche Vorkommen von Erdöl, -gas und Silber. Erdöl und -gas werden vor der Küste des Landes abgebaut und Silber in verschiedenen Unternehmen gefördert. Die Wirtschaftslage des Königreichs wird maßgeblich durch die Industrie bestimmt. Weiterhin wird die Wirtschaft durch den Sektor der Dienstleistung bestimmt, Landwirtschaft spielt eine minimale Rolle. Das Land exportiert sehr viel seiner Erdöl und -gas-Vorkommen an andere Länder. Weiterhin exportiert man Fahrzeugteile und Medikamente. Importiert werden Gold, Kaffee, Leder und Elektrikteile. Schwächen des Landes findet man vorallem in der Politik: es gibt zwei große Lager, welche seit Jahren eine übergreifende Arbeit ablehnen, die populistischen Parteien werden dadurch mehr und mehr profiliert. Die Geburtenrate stagniert seit 2010 und die Nation ist sehr abhängig von ausländischen Energielieferanten, was immer wieder zu Engpässen in der Energieversorgung führt, da man bish heute nicht ausreichend Energie zur Verfügung hat. Eine andere Schwäche der Nation ist gelegen im Bildungssystem: Durch die Selbstverwaltung in den 3 Ländern kommt es zu erheblichen Unterschieden im Bildungssystem und die Länder akzeptierten untereinander keine anderen Abschlüsse.

      Das Verkehrsnetz in Vatemburg ist in einem guten Zustand, wenngleich einige Teile des Landes kaum Anbindung zu größeren Städten genießen. Der Seeverkehr spielt im Königreich eine große Rolle, gerade da man Seeweg überbrücken muss, um andere Landesteile entsprechend zu erreichen.

      Kartenausschnitt


      Beschreibungstext:
      Politisch aufgebaut ist das Land in einer Parlamentarischen Monarchie. Es gliedert sich in 3 autonome Regionen, welche durch Gouverneure regiert werden. Die 3 Regionen, namentlich Kingston, Tippery und Wickbourg, genießen Hoheitsrechte in den bereichen der Polizei, der Kultur, der Bildung und der allgemeinen Verwaltung.

      Das Oberhaupt des Staats ist der amtierende Monarch, derzeit Königin Beatrice III. Der Regierungschef ist der Premierminister, seit dem 10.12.2015 ist das Lorette-Hailey Napolitano.

      Der König hat seit der Verfassungsnovelle von 1954 nur noch repräsentative und zeremonielle Aufgaben. Er ernennt formal den Premierminister und die Mitglieder der vatemburgischen Regierung, vertritt das Land völkerrechtlich und hält Staatsbesuche ab. Onwohl das Amt politisch so unbedeutend ist, ist es aufgrund der Prestige, die das Amt an sich in der Bevölkerung erlangt hat, ein ziemlich wichtiges. Amtsinhaber werden immer verehrt und geschätzt vom Volk, sodass die Meinung des Königs manchmal erheblichen Einfluss auf politische Entscheidungen hat.

      Der Premierminister ist das Oberhaupt der Regierung des Königreiches und somit der oberste Vertreter der Exekutive. Premierminister wird meist immer der Parteivorsitzende der Partei mit den meisten Sitzen im Senat, dem vatemburgischem Parlament. Er bestimmt die Richtlinien der Politik der Regierung und schlägt dem Monarch seine Minister, welche in Vatemburg Staatssekretär genannt werden, vor. Er koordiniert die Arbeit der Regierung und vertritt diese nach außen.

      Geschichte des Königreiches:

      Geschichtlich erstmals aufgezeichnet wurde Vatemburg im Jahre 1300 n. Chr. Zu dieser Zeit gab es religiöse Konflikte zwischen den heutigen Landesteilen Kingston und Wickbourg, weil Wickbourg - als eigenes Königreich damals noch - die protestantische Kirche zur Staatskirche erklärte. Das christlich geprägte Kingston und der christliche König Henry I. lehnten dies strikt ab und beendeten daraufhin die Beziehungen zum Königreich Wickbourg. Der Konflikt spitze sich durch Propaganda in den Ländern immer weiter zu, bis schließlich König Henry I. seinen Truppen 1327 den Einmarsch nach Wickbourg befehligte. Es entstand ein Krieg, welcher nicht nur durch die Armee, sondern auch durch die konkurrierenden Kirchen betrieben wurde. Immer wieder erklärten Bischöfe beider Konfessionen das jeweils andere Land zu unheiligem Boden. Der Krieg endete 1329 gänzlich mit der bedingungslosen Kapitulation des Königreiches Wickbourg, worauf König Henry die Königin Wickbourgs, Königin Angela VII., öffentlich hinrichten ließ. Daraufhin erklärte er das Land zum Teil des Vatemburgischen Königreiches. Die Bürger des Landes, ihrer Königin treu ergeben, akzeptierten diese Annexion nicht und so rief Philipp Westminster am 12. Juli 1330 die ,,Demokratische Republik zu Wickbourg'' aus. Er installierte sich selbst als Obersten Staatsführer und erklärte die verstorbene Königin Angela VII. zur Ewigen Führerin.

      Diese Republik hatte Bestand bis 1554, als König Edward III. der Republik den Krieg erklärt, mit der Absicht sein eigenes Königreich zu vergrößern und mehr Macht in Euridika zu erlangen. Es begann der ,,Krieg um Wickbourg''. 1557 konnte das Königreich Kingston diesen Krieg für sich entscheiden, man ließ den Staatsführer enthaupten und erklärte Wickbourg zum ,,untrennbaren Teil des Königreiches Kingston''. Es gab wieder Bürgerproteste und Gewaltdemonstrationen, doch König Edward ließ diese immer wieder niederschlagen.

      Die angeheizte Stimmung legte sich so mit der Zeit und das Königreich wurde in weiten Teilen der Bevölkerung als legitim erachtet und so kam es, dass es bis ins Jahre 1920 ununterbrochen ohne wirklich gefährliche Feinde seinen Bestand fand. Als dann mit Königin Johanna VI. die erste Frau 1915 den Thron bestieg, gab es radikale Änderungen. Den Absolutismus als Regierungsform des Königreiches erklärte sie als ,,nicht der Zeit entsprechend''' und so schuf sie 1920 das Vereinigte Königreich von Wickbourg und Kingston, in den Zügen des heutigen Königreiches. Sie ernannte Thomas Kirby zum ersten Premierminister und zog sich weitgehend aus der Tagespolitik zurück. 1937 entstand dann das heutige Vereinigte Königreich von Vatemburg, bei dem in einer Volksabstimmung 67,9% der Bürger dafür stimmten, dass dieser Name von nun an Staatsname sein sollte. Und von da an, war das heutige Königreich geschaffen.

      Regelbuch gelesen und akzeptiert?
      Gelesen und akzeptiert.

      Mentorenhilfe erwünscht?
      Ich bitte um Hilfe für das Militär.

      Wie hast du zu Virtual States gefunden?
      Durch Google.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Vatembourg“ ()

      Willkommen im Forum!

      Mit der Anmeldung habe ich inhaltlich grundsätzlich nichts auszusetzen. Jedoch gibt es ein Problem bezüglich deines gewünschten Kartenplatzes, der von einem Fehler meinerseits herrührt:

      Ein Teil des Platzes ist von einem anderen Staat, dem Königreich Achtland belegt, so wie in dem Bild unten sichtbar. Leider musste ich neulich die Arbeitsversion unserer Karte, mit der wir alles aktuell halten auf Basis eines sehr alten Backups neu erstellen, da ich sowohl meine Hauptdateien als auch die Sicherung verloren habe. Als ich diese Karte neu angefertigt habe, habe ich leider vergessen, Achtland an seinem Platz einzutragen. Du müsstest also ein kleines bisschen von deinem beantragten Gebiet abtreten. Ich hoffe doch, das ist kein Problem für dich.

      Mit freundlichem Gruß

      Anhang:

      So,

      ich habe mir deine Anmeldung auch mal angeschaut. Ich finde persönlich, dass allein die Hervorhebung der schwierigen politischen Situation nicht unbedingt als alleinige Schwäche deiner Nation durchgeht. Gibt es in der Nation noch andere Schwächen? Gibt es vielleicht Schwierigkeiten im Bildungssystem (Lehrermangel, Akademikermangel durch Abwanderung oder zu hohe Studiengebühren), ist die Infrastruktur veraltet? Wie genau wirkt sich die Abhängigkeit an ausländische Energielieferanten aus?

      Solltest du Änderungen einfügen, bitte - so wie du es jetzt auch getan hast - in Rot markieren.

      Danke schon mal! :)

      Quellen- und Lizenzangaben der Signaturbilder sind HIER zu finden