Moderatorenrechte in Länderforen

      Moderatorenrechte in Länderforen

      Guten Tag allerseits,

      angesichts der Löschung der Inhalte aus den Länderforen Andermanreichs und Reussiens kommen mir zwei Fragen:

      Kann man die Moderationsrechte in den Länderforen der Spieler dahingehend anpassen, dass es nur noch möglich ist, dass diese ihre eigenen Beiträge löschen können? Das sollte auch Beiträge in von ihnen eröffneten Themen mit einschließen. Mit beiden Staaten hatte ich Schriftwechsel und Unterhaltungen in den Botschaften, die jetzt natürlich weg sind. Ich weiß, dass andere Spieler zum Teil auch diplomatische Treffen in den Länderforen abhalten. Da besteht natürlich immer die Gefahr, dass ein Spieler die bei einem Ragequit alle über den Jordan jagt.

      Und daran anschließend: Könnten die Inhalte in einem solchen Fall wiederhergestellt werden? Heute ist für mich nichts von Relevanz abhanden gekommen, da es ja ganz danach aussieht, als würden beide Staaten (Reussien und Andermanreich) restlos entfernt. Aber zum Teil heben wir Staaten ja noch auf, um sie "geordnet" abzuwickeln (Siehe Lusitzchien). In einem solchen Fall wäre die Aufhebung der Inhalte zwingend notwendig.

      Gruß
      Niklas

      Eine andere Frage. Könnte man bei Auflösung von Ländern dies nicht so handhaben das diese Staaten irgendwie intern verfallen sind, und diese dann von Spielern mit ähnlichem kulturellem Backround übernommen werden anstatt diese zu löschen ?? Würde das nicht die Kultur und Plots der davon betroffenen Länder bereichern ??

      Nur so ein Gedanke...

      Orizon - Realm of the Calmness, Land of Bushido, Home of the Holy Ones


      An Wolkowien:

      Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, wäre, die endgültige Löschung von Beiträgen zu verbieten. Nutzer könnten dann ihre Beiträge nur so löschen, dass andere Spieler sie nicht mehr sehen könn, Admins und man selbst aber noch Zugriff haben. Da wäre ich auch stark dafür, denn diese fristlosen und restlosen Löschungen von nicht einmal nur eigenem Material empfinde ich als ziemliche Frechheit.

      Und an Orizon: Spätestens, wenn dann der 30. Staat zerfällt und jemand neues kommt, der seine Idee mit 29 vorherigen kombinieren muss wird dasrecht fad. Solche versuche gab es schon oft genug.
      Es ist genauso wenig zielführend, wenn Leute auf einmal von einen Tag auf den anderen ganze Unterforen voll mit Informationen, die relevant für 10-15 Andere sind leeren, weil sie irgendwie nicht ganz glatt sind. Wir werden das nochmal diskutieren müssen, aber ich persönlich sehe das mittlerweile als nötig an.

      Kusari schrieb:

      Es ist genauso wenig zielführend, wenn Leute auf einmal von einen Tag auf den anderen ganze Unterforen voll mit Informationen, die relevant für 10-15 Andere sind leeren, weil sie irgendwie nicht ganz glatt sind. Wir werden das nochmal diskutieren müssen, aber ich persönlich sehe das mittlerweile als nötig an.


      Deswegen frage ich ja ob man es beschränken kann ... auf das Diplomatieforum zum Beispiel. Wobei man aber sagen muss, rein rechtlich ist es haltbar da es ihr geistiges Eigentum ist (wenn es ihre landesbeschreibung z.B. betrifft) - von der Sinnhaftigkeit und den Folgen mal abgesehen.
      Es wird in den Regeln klar gesagt:

      1.6 Rechtliche Vorbehalte

      Durch die Veröffentlichung von Beiträgen im Forum räumst du der Virtual States-Spielleitung dauerhaft und unwiderruflich ein einfaches Nutzungsrecht an den Beiträgen ein, welches die Spielleitung zur unbeschränkten Speicherung, zur Bereitstellung, zum Abruf und zur Vervielfältigung im Rahmen des Foren-RPGs sowie zu allen weiteren zum Betrieb des Forums nötigen Handlungen (z.B. Datensicherung) berechtigt. Das Urheberrecht bleibt hiervon unberührt.

      Mit der Einstellung von Inhalten räumst du den Betreibern des Forums unentgeltlich das Recht ein, die Inhalte zeitlich unbegrenzt zu speichern, zu verbreiten und öffentlich zugänglich zu machen.


      Das schließt in meinen Augen auch ein, dass man, wenn man sich schon entschließt, zu gehen, nicht einfach hinstellt und alles beseitigt, was andere Mitglieder, die sich an diese Regeln halten, noch irgdndwie gebrauchen können oder müssen. Zudem kannten sowohl Reussien als auch Anderman das Prozedere, mit dem wir fortfahren, gut genug - sie waren ja schließlich so alte Hunde. Sie wussten ganz genau, dass wir die Beiträge eventuell noch so lange behalten, bis wichtige Sachen abgewickelt sind und dass das Zeug sonst im Archiv landet und sowieso fristgerecht gelöscht wird. Das war also wieder nur, um uns noch einmal richtig schön eins auf die Fresse zu geben, und das finde ich ziemlich erbärmlich und nicht hinnehmbar.
      Das Regelwerk verbietet zwar nicht die Löschung eigener Inhalte wie geschehen, aber es besteht andersherum auch kein Löschanspruch. Sollten die Daten also wiederherstellbar sein, kann keiner von beiden auf eine Entfernung bestehen, da mit der Veröffentlichung hier im Forum gleichzeitig der Spielleitung als Forenbetreiber die Nutzungsrechte übertragen wurden.

      Eine Wiederherstellung der Daten ist nicht möglich, ich wüsste zumindest nicht wie. Auch die Möglichkeit des Einschränkens der Rechte bzgl. der Löschung der Beiträge von anderen ist auch nicht machbar. Die einzige Möglichkeit wäre es, wenn man die Löschrechte in den Foren komplett einschränkt, bzw. das endgültige Löschen verbietet. Das würde zwar bedeuten, dass man sich dann immer an einen Admin/Moderator wenden muss, würde aber solche Vorkommnisse durchaus verhindern. Ggf. könnte man es auch so machen, dass die SL die Foren der Spieler ein mal im Monat durchschaut und zu Löschung markierte Threads - man könnte dann ja den Titel anpassen wenn es gelöscht werden soll und bereits entfernt würde - dann endgültig entfernen.

      Quellen- und Lizenzangaben der Signaturbilder sind HIER zu finden

      Redonien schrieb:

      Eine Wiederherstellung der Daten ist nicht möglich, ich wüsste zumindest nicht wie.

      Wenn also wer Schabernack mit meinem Account abzieht, dann ist alles weg? Heißt für mich, dass ich meinen ganzen Bumms alsbald erstmal sichern werde.

      Redonien schrieb:

      Die einzige Möglichkeit wäre es, wenn man die Löschrechte in den Foren komplett einschränkt, bzw. das endgültige Löschen verbietet. Das würde zwar bedeuten, dass man sich dann immer an einen Admin/Moderator wenden muss, würde aber solche Vorkommnisse durchaus verhindern.

      Das wäre aus meiner Sicht die bestmögliche Lösung. Auch für die SL mit dem geringsten Aufwand verbunden.

      Republik Wolkowien schrieb:

      Redonien schrieb:

      Eine Wiederherstellung der Daten ist nicht möglich, ich wüsste zumindest nicht wie.

      Wenn also wer Schabernack mit meinem Account abzieht, dann ist alles weg? Heißt für mich, dass ich meinen ganzen Bumms alsbald erstmal sichern werde.


      Ich habe ja schon mal betont, dass es sinnvoll ist eine eigene Sicherung der Daten vorzunehmen. Wir sichern zwar das Forum in regelmäßigen Abständen - einmal pro Woche, Sonntags -, allerdings bin ich mir nicht sicher ob ich so gezielt Backups einspielen kann, die sich nur auf die Beiträge von bestimmten Nutzern beziehen. Sollte es tatsächlich einmal dazu kommen, dass jemand im Forum gehackt wird und beispielsweise deine Beiträge alle gelöscht werden, könnte man einfach ein älteres Backup einspielen. Dies müsste natürlich mit einer Ankündigung geschehen, damit entsprechende Fortschritte im Forum gesichert werden können.

      Quellen- und Lizenzangaben der Signaturbilder sind HIER zu finden
      Also, und da fasse ich mir auch gern an die eigene Nase, bin ich generell gegen die Möglichkeit automatisch löschen zu können. Man könnte Beiträge ja wie jetzt möglich bearbeiten, sollte dann aber dezidiert in die Anmerkungen schreiben wie und aus welchem Grund bearbeitet wurde.

      Im Zweifel können ja dann immer noch ein Moderator und/oder Admin löschen. Den mehr Augen könnten durchaus einen Vorteil darin bringen zu entscheiden ob eine bestimmte Löschung zweckmäßig und überhaupt notwendig wäre...

      Orizon - Realm of the Calmness, Land of Bushido, Home of the Holy Ones


      Nur eine Idee, ich weiss nicht ob sie gut ist oder technisch möglich:
      Wie wäre es wenn man den Spielern das Recht nimmt zu löschen, aber ihnen ein Teil des Archives öffnet um die Beiträge aus dem Länderforum dort rein zu verschieben?
      Dann würden nicht mehr gebrauchte Beiträge nicht im Länderforum herumgammeln, aber sie wären nicht endgültig weg.

      Kusari schrieb:

      Das wird so nicht gehen, denn wer Zeug ins Archov schieben kann, der kann auch Beiträge herausziehen oder intern umherbewegen. Und damit haben wir dann das nächste Problem damit, dass sich irgendwer am Archiv vergreift


      Grundsätzlich kann man auch als normaler Nutzer ins Archiv verschieben, da es sich dabei nicht um einen Schreibvorgang handelt. Das ist mir nämlich selbst schonmal passiert.

      Dennoch halte ich es persönlich nicht für zielführend, wenn man im eigenen Forum das löschen verbietet. In dem Zusammenhang vielleicht der Hinweis, dass ihr dann auch das Editieren verbieten müstet. Denn man kann auch einfach einen Post heraus kopieren und den Inhalt durch einen "." ersetzen. Das dürfte ja auch nicht wieder herstellbar sein, oder irre ich da? Kurzum sollte man auf den gesunden Menschenverstand vertrauen.