Futunische Hegemonie - Ein Rollenspielforum im Gewand einer virtuellen Nation

      Futunische Hegemonie - Ein Rollenspielforum im Gewand einer virtuellen Nation



      Masa al'hrem, werte Blutgeborene,

      nach langer Vorarbeit und durch äußere und innere Feinde verlangsamt ist die Errichtung der futunischen Hegemonie, des Sha'nats Futuna, unter Großwesir Jaavid Lya Gried endlich gelungen. Doch dies ist kein Grund aufzuatmen. Vereint in diesem Bund ist es nun an allen Blutgeborenen und den Teilstaaten des heiligen Landes die Einigkeit zu erhalten und die futunische Zivilisation gegen das barbarische Ausland zu verteidigen.

      Das Sha'nat Futuna ist eine Mischung aus Rollenspielforum und virtueller Nation, deren Fokus auf einerseits dem Spielen von Agenten des Großwesirs im Sinne seiner Stabilisierungs- und Reformierungskampagnen und anderseits in der Interaktion als Teilstaaten der Hegemonie mit den Fraktionen, der Verwaltung, dem Hohen Rat und der Regierung liegt. Dabei baut das Spiel auf eine an den mesopotamischen und persischen Raum angelehnte, jedoch individuell weiter entwickelte Mythologie und Kultur auf.
      Das Spiel lebt vor allem durch die Teilstaaten und deren Interaktion mit den Fraktionen und der Hegemonie, während sie versuchen, zum reichen und stabilen Rest der Hegemonie aufzuholen. Umfang und Grunddaten der Teilstaaten werden dabei grob vorgegeben, reichere und stabile Staaten sind passive NSCs im Spielbetrieb.
      Dem gegenüber stellt das Rollenspiel von Charakteren durch das Kampagnenformat eine bisher nur unterentwickelte Form dar. Aber das mag sich - wie so vieles andere auch - durchaus ändern.

      Grobe Regeln:

      - Spielanmeldung über Kommunikation mit dem Spielleiter Gilgamesh (IDs werden dann entsprechend angelegt und zugeteilt)
      - Ein Teilstaat pro Spieler, aber beliebig viele Agenten (maximal ein Agent pro Spieler kann gleichzeitig an einer Kampagne teilhaben)
      - Teilstaaten werden durch Projekte verbessert und aufgebaut; dabei ist entsprechendes Rollenspiel und Interaktion mit anderen Staaten und Akteuren erforderlich
      - Teilhabe an Diskussionen und Entscheidungen im internen Forum
      - Metaentscheidungen über den Hohen Rat

      Besonderheiten:

      - einfache und erweiterte Charaktererschaffung durch im Rollenspiel oder im Staatenspiel verdiente Elemente (EP)
      - Eigene Mythologie mit Geheimnissen und Informationsunsicherheit (Die Wahrheit ist so selten, das sie eigene Ressource im RP ist)
      - Komplexer Hintergrund mit eigenen ideologischen und politischen Spitzfindigkeiten
      - Streitkomplex zwischen teilsouveränen Teilstaaten, Megakonzernen, Religionen und anderen Fraktionen sowie dem an sich illegalen Großwesir als de facto Regierung
      - Eingebettet in die CartA-Welt als Interaktionshintergrund (Interesse der Spieler bisher begrenzt, daher nicht vertieft)
      - Tiefere Ausgestaltung und Präzisierung noch im Gange, eine Mitwirkung ist möglich, aber nicht erforderlich
      - Spielmittelpunkt ist in erster Linie das Sha'in Futuna (Reich des obersten Herrschers Futuna), andere futunische Reiche und abhängige Gebiete werden später dazustoßen
      - Kein Mindestalter, reifes Rollenspiel jedoch erwünscht

      Mögen die Götter mit euch sein

      Portal mit weiteren Links
      Das Sha'nat Futuna (wörtlich "Vorherrschaft Futunas", wesentlich Futunische Hegemonie) ist eine Mischung aus Forenrollenspiel und virtueller Nation.
      Hallo Futunische Hegemonie,

      gerne akzeptieren wir eure Anfrage auf Forenpartnerschaft.

      Bitte veröffentlicht einen unserer Beschreibungstexte in eurem Forum: Wichtig: Werbung für uns
      Keine PNs an diesen Account versenden. Bitte wendet euch immer direkt an die Hauptaccounts der Spielleitung!

      Lizenz- und Quellenangabe des verwendeten Avatars:
      Urheber: NASA | Quelle: Wikimedia Commons | Lizenz: Gemeinfrei

    • Benutzer online 1

      1 Besucher